Zur Startseite
Über Salsa

Über Salsa

Die Musik - Was ist eigentlich Salsa? Auf diese Frage erhält man die unterschiedlichsten Antworten! Salsa kommt aus Kuba, sagen die Kubaner. Nein, Salsa kommt von uns Puertoriqueños aus New York! Alles Quatsch, die Hauptstadt der Salsa ist Calí, hören wir von den Kolumbianern. Natürlich kommen die Salsa-Wurzeln aus Afrika ... sagen die Afrikaner. Wieder andere sagen, dass die Verschmelzung von Jazz und lateinamerikanischen Rhythmen direkt zum Salsa geführt haben soll.

Und wer hat nun recht ? Alle! Entstanden ist der Begriff Salsa Ende der 60er, Anfang der 70er Jahre in New York. Die Musik ist hervorgegangen aus vielen schon vorhandenen lateinamerikanischen Rhythmen. Und die wichtigsten dieser Rhythmen kommen tatsächlich von der Karibikinsel Kuba: Mambo, Cha Cha Cha und vor allem der Son sind die wichtigsten Wurzeln des Salsa. Im Salsa findet man aber auch Rythmen der Cumbia aus Kolumbien. Und auch Einflüsse aus dem Jazz hat es gegeben, sogar Elemente des Soul kann man im Salsa wiederfinden. Und der Ursprung all dieser Rhythmen liegt tatsächlich in Afrika. New York wurde also seinem Ruf als grossem 'melting pott' wieder einmal gerecht.

Das Neue am Salsa war aber nicht nur die Verschmelzung der Rhythmen. Die eigentliche Revolution war keine musikalische, sie war sozialer Natur. Die vielen Latino-Einwanderer in New York fanden sich und ihr Leben im Barrio in der Musik und den Texten des Salsa wieder. Das war es, was die Musik so authentisch machte. Heute ist Salsa vielfältiger denn je. Und es ist ein Begriff, der schwer allgemeingültig zu definieren ist. Jeder muss seinen Salsa für sich entdecken.

Der Tanz

Salsa ist der Tanz, der sich zusammen mit der Salsa-Musik entwickelte. Wie die Musik so ist auch der Tanz eine Verschmelzung unterschiedlicher - hauptsälich karibischer - Tanzstile. Salsa ist ein Straßentanz mit viel Raum zur Improvisation, es gibt keine starren Regeln! Es geht um Spaß und Lebensgefühl! Er ist ein Paartanz; die Grundschritte sind einfach zu lernen. Darauf aufbauend gibt es nahezu unendlich viele Figuren, die man beim Tanzen nach Lust und Laune miteinander kombiniert. Die Paarfiguren können durch sog. Shines unterbrochen werden, improvisierte schnelle Schrittkombinationen, die ohne Partner getanzt werden.

Falls Du mehr wissen und Salsa erleben möchtest: Vamos a bailar! Schau einfach mal bei uns vorbei.

Tanzenlernen

Salsatanzen lernt man am Besten durch ... richtig Salsatanzen. Nichts ist so wichtig, wie regelmässig und vor allem mit unterschiedlichen Tanzpartnern in den Clubs und auf den Partys (nicht nur im Kurs!) zu tanzen. Warum unterschiedliche Tanzpartner? Damit Du Dich nicht zu sehr an die eine Frau oder den einen Mann gewöhnst! Was auch schön sein kann - aber du möchtest sicherlich irgendwann mal mit jemand anderem tanzen. Und die- oder derjenige tanzen mit Sicherheit ganz ganz anders als Dein(e) Partner(in) aus dem Tanzkurs. Was auch die Schönheit unseres Hobbys ausmacht: Jeder interpretiert die Musik für sich auf eine andere Art und Weise. Man muss sich also jedesmal neu zusammenfinden. Jede(r) 'fühlt' sich beim Tanzen anders an.

Aus Erfahrung wissen wir, dass viele Tanzanfänger Angst haben, sich in einem Club zu blamieren. Diese Angst oder Hemmung ist unbegründet!!!! Wir alle haben einmal angefangen und wir alle wissen, wie schwer es am Anfang war! Wir fühlen mit Dir und drücken Dir alle Daumen! Kein wirklicher Salsero wird Dich auslachen, schief angucken oder schlecht über Dich reden, wenn Du nicht so perfekt tanzt, wie die anderen!

Copyright 2001 - 2011 by DJ El Rumbero: Was ist Salsa?
Teile des Textes wurden uns von Salsa Berlin überlassen.
salsa-berlin_200

 

Anschrift & Kontakt

Salsa Club Lahr e.V.
Im Gasthaus Zum Zarko
Schillerstraße 3
77933 Lahr

Kontakt

 

Social Networks

facebook googleplus youtube

Newsletter

Bleib auf dem Laufenden über anstehende Events, Workshops und Kurse:

Der Newsletter kann jederzeit über den Abmelde Link in den Mails beendet werden.

Finde uns hier